April 2017

Tag 48 | 02.04.2017

Eine gößere Aufgabe hat mich schon wieder eine Woche gekostet und gestern habe ich einem Bekannten geholfen seinen T1 auszubeulen, so will ich das jetzt mal nennen, ist schon ein bischen mehr Arbeit. Deshalb heute der erste Eintrag im April.

Nach dem Strahlen tat sich ja noch ein Loch unter der Batteriehalterung links auf. Das habe ich heute zugeschweißt. Gut, daß ich noch etwas von den Käferbodenblechen über habe, da habe ich mir das passende Stück rausgeflext und eingeschweißt. Anschließend war die linke Seite dran, mit Gurtaufnahme, Verstärkungsblech und Wagenheberaufnahme. Das war ja auch unspektakulär, ich freue mich immer noch über den Kauf des Multispot :) Während die Zinkstaubfarbe trocknete habe ich schon mal ein wenig die Grundierung am Rahmenkopf angeschliffen und mit der Nahtabdichtung angefangen. Wenn man das Abschnittweise macht nervt es auch nicht, auf ein Mal ist mir diese Schleiferei zu eintönig. Als ich die Dichtnähte fertig hatte, konnte ich noch rasch die geschweißten Stellen grundieren und dann ist auch schon Feierabend für heute.

Nach oben

Tag 49 | 15.04.2017

Die Tage ziehen sich mit schleifen und abdichten hin. Zudem ist es hartnäckig und dauerhaft saukalt, man hat das Gefühl, der Fimbulwinter ist angebrochen. Ich fasse deshalb einige Tage unter der heutigen Nummer zusammen. Ich habe im Kern folgendes gemacht: Auftragen und polieren. Soll heißen ich habe geschliffen, Grundierung nachgebessert, trocknen lassen, geschliffen und abgedichtet. Und natürlich gewartet, bei den Temperaturen dauert alles mit Lack und so eben ewig. Hört sich schon bei der Nierderschrift langweilig an, ich erspare euch die Details. Ist auch noch nicht ganz fertig. Heute habe ich mir die Aufnahmen für die Achsabstützungen vorn repliziert, das siegt ganz schick aus. Ich habe es mir nur den Versuch gespart, die leichte Abkantung in das (5mm) Blech zu biegen, das wird ohne große Maschinen eh' nichts. Die Achse ist beim Sandstrahler, zusammen mit den Verstärkungen der Stoßdämpferdome. Wenn (falls) es mal warm genug zum Lackieren werden sollte fange ich damit an, bis dahin ist mehr oder weniger Baustop.

Nach oben

Tag 50 | 29.04.2017

Langsam steigen die Temperaturen, da kann man schon mal die Lackiervorbereitungen abschließen. Das habe ich gemacht, die Bodengruppe muß nur noch mit Silikonentferner abgerieben werden, dann kann lackiert werden. Die Kurbelarme und Achsschenkel habe ich bei der Gelegenheit auch gleich angeschliffen.

Nach oben

< Voriges Kapitel: März 2017 | Nächstes Kapitel: Mai 2017 >

Loch in der Batteriehalterung

Noch ein letztes Löchli zuschweißen...

Loch zu

... und dann kann abgedichtet werden.

Abgedichtet

Das wird trotz der schlichten Form der Bodengruppe ein wenig Zeit beanspruchen.

© 2016-2018 BoxerStop | Sitemap | Impressum